10 überraschende Fakten über Blumen

Blumen riechen gut und sind hübsch anzusehen. Wenn du aber denkst das ist alles, was die vielfältigen Gewächse zu bieten haben, dann werden dich die nächsten 10 Fakten überraschen.

Schon gewusst?

  • Blumen haben nicht immer existiert. Die ersten Blumen werden vor 130 Millionen Jahren vermutet. Die Amborella ist wahrscheinlich der Vorfahre der heutigen bekannten Pflanzen.
  • Tulpenzwiebeln waren im 17. Jahrhundert mehr wert als Gold. In dieser Zeit ist der Wert von Tulpen so stark angestiegen, dass sie sogar als Währung genutzt wurden. Was ziemlich merkwürdig ist, wenn man bedenkt, dass die Haltbarkeit einer Tulpe bei nur etwa 1 Woche liegt.
  • Die Titanwurz ist die größte Blume der Welt. Leider ist sie auch bekannt für ihren fischigen Geruch, weshalb sie im Englischen auch den  Namen Corpse Flower (Leichnam Blume) trägt.  Die stinkende Blume ist etwa 2,50 m hoch und die Blüte hat einen Durchmesser von bis zu 3,70 m.
flower facts
Tulpen
flower facts
Titanwurz
  • Zum Glück gibt es aber auch viele Blumen, die wunderbar riechen. Wie die Schokoladen-Kosmee. Die bordeauxrote Blume hat den süßen und unverkennbaren Geruch von Zartbitterschokolade. Es gibt aber noch weitere Blumensorten, die nach Schokolade reichen: Die Schokoladen-Orchidee und die Berlandiera lyrata.
  • Hast du Schlafprobleme? Eine Vase mit Gerbera könnte helfen. Die Blume setzt nämlich in der Nacht Sauerstoff frei und erleichtert das Atmen. Besonders bei Allergiebeschwerden kann die Gerbera für einen besseren Schlaf sorgen.
  • Hast du dich schon mal gefragt, wie die Verdauung bei  Fleischfressende Pflanzen funktioniert?  Die Venusfliegenfalle nutzt zum Beispiel die kleinen Haare auf ihren Blättern, um Insekten zu fangen. Wenn ein Insekt mit diesen Haaren in Kontakt kommt, schlägt die Falle zu und die Pflanze zersetzt ihre Beute anschließend mit Sekreten, die die Insekten auflösen und die Nährstoffe auslösen.
flower facts
Schokoladen-Kosmee
flower facts
Venusfliegenfalle
  • Die Agave fruchtet nur ein mal in ihrem Leben. Sie wächst für viele Jahre ohne Blüten zu produzieren und kurz nachdem ihre seltene und bis zu 12 Meter hohe Blüte gewachsen ist, stirbt die Pflanze ab.
  • Die Ipomoea alba heißt Mondblume, weil sie sich in der Nacht öffnet und während des Tages geschlossen ist.
Mondblume
Mondblume
flower facts
Blaue Hortensien
  • Die Distel ist Schottlands Nationalblume. Denn dank der großflächig gewachsenen Distel wurden früher die Wikinger bei ihren Schlachtzügen in Schottland aufgehalten. So hatten die Einheimischen genug Zeit, um sich in Sicherheit zu bringen.
  • Die Farbe von Hortensien wird vom Säuregehalt der Erde bestimmt. Wenn die Erde sehr alkalisch ist, wird die Blüte pink. Ist der Boden dagegen eher sauer, produziert die Hortensie blaue oder lila Blüten.