4 leicht zu vermehrende Pflanzen – schauen Sie ihnen beim Wachsen zu!

Suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihre Zimmerpflanzensammlung zu erweitern, ohne das Haus verlassen zu müssen oder viel Geld dafür auszugeben? Wir haben die Lösung für Sie! In diesem Artikel stellen wir Ihnen 4 leicht zu vermehrende Pflanzen vor. Diese Schützlinge führen Sie in die Welt der Pflanzenelternschaft ein und verschaffen Ihnen ein Haus voller Pflanzen.

Indoor plants mix
propagate plants

Chinesischer Geldbaum

Botanischer Name: Pilea Peperomioides

Diese leicht zu vermehrende Pflanze kann fast so viele Ableger hervorbringen, wie sie Spitznamen hat: Missionarspflanze, Glückstaler, Pfannkuchenpflanze, UFO-Pflanze oder einfach Pilea. Indem sie Pflänzchen durch den Boden nach oben schickt, erledigt diese Pflanze die ganze harte Arbeit für Sie. Trennen Sie vorsichtig den Ableger von der Mutterpflanze, setzen Sie ihn in einen kleinen Topf mit Blumenerde, et voilà! Wenn Sie Ihre Pilea richtig pflegen, werden sie Sie nicht im Stich lassen. Ein großer Bonus: Die Pilea ist eine richtig pflegeleichte Pflanze und sehr einfach zu pflegen.

Wussten Sie schon? Man glaubt, dass die Pilea ihrem Besitzer Glück und Reichtum bringt, was sie in ostasiatischen Kulturen zu einem beliebten Geschenk macht. Außerdem wird sie als Luftreiniger sehr geschätzt.

Grünlilie

Botanischer Name: Chlorophytum Comosum

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie zum ersten Mal Pflanzeneltern werden, denn die Vermehrung von Grünlilien ist so einfach wie bis 3 zu zählen. Sie können sogar Kinder an diesem Projekt teilnehmen lassen! Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Pflanzen zu vermehren, aber bei der Grünlilie beschränken wir uns auf die altmodische Art und Weise: das Anwurzeln im Wasser. Grünlilien-Ableger sind leicht zu erkennen, weil sie aus langen Stängeln wachsen. Man schneidet den Ableger einfach von der Mutterpflanze ab und legt ihn in ein Glas Wasser, bis sich neue Wurzeln bilden. Wenn dies geschieht, setzen Ihren jungen Schützling Ableger in seinen eigenen kleinen Topf und Ihre Arbeit ist getan.

Top-Tipp: Wenn Sie eine volle, buschige Grünlilie anstreben, könnten Sie eventuell ein paar Ableger in den gleichen Topf setzen. Oder Sie setzen einige Ableger um die Mutterpflanze herum.

propagate plants
propagate plants

Bogenhanf

Botanischer Name: Dracaena Trifasciata

Indem Sie eine Bogenhanfpflanze (oder Schwiegermutterzunge) auseinanderreißen, können Sie sie in mehrere Pflanzen verwandeln. Moment mal, was? Wir wissen, dass das vielleicht etwas grausam klingt, aber es ist tatsächlich der schnellste und gesündeste Weg für die Pflanze. Verwenden Sie Ihre Hände, um eine ausgewachsene Sansevieria sanft in 6-7 verschiedene Teile zu zerreißen (oder weniger, die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen). Setzen Sie diese Teile in verschiedene Töpfe und Sie sind fertig. Zerteilen Sie die Pflanze im Frühling, vorzugsweise im April. Auf diese Weise werden Sie mit einer frisch aussehenden jungen Pflanze belohnt, wenn der Sommer kommt. Versuchen Sie, dies einmal alle 2 Jahre zu tun, da es der Pflanze zugute kommt.

Wussten Sie schon?  Die Wurzeln des Bogenhanfs können so stark werden, dass sie schließlich den Topf, in dem sie wachsen, zerbrechen können. Durch rechtzeitige Vermehrung der Pflanze (wie oben erwähnt) können Sie dies verhindern.

Weißgefleckte Begonie

Botanischer Name: Begonia Maculata

Als letzte auf unserer Liste der leicht zu vermehrenden Pflanzen steht die auffällige Weißgefleckte Begonie. Die einfachste Art zur Vermehrung dieser interessanten Pflanze ist, sie im Wasser wurzeln zu lassen. Alles, was Sie tun müssen, ist den Stiel unter mindestens 2 oder 3 neuen Knospen mit einem sauberen, scharfen Messer oder einer Schere abzuschneiden. Danach setzen Sie Ihren Schnitt in ein mit Wasser gefülltes Glas. Dann heißt es: Geduldig bleiben… Es kann bis zu 6 Wochen dauern, bis der Ableger Wurzeln bildet, die stark genug sind, um in die Erde gesetzt zu werden. Obwohl Begonien recht einfach zu vermehren sind, fällt es manchen Menschen schwer, sich um sie zu kümmern. Unser Rat: Sammeln Sie einige gute Pflegetipps, bevor Sie dieser Pflanze einen festen Platz in Ihrer Wohnung geben.

Top Tipp: Begonien gedeihen in Gegenden mit hoher Luftfeuchtigkeit, aber sie hassen es absolut, wenn ihre Blätter nass werden. Dies kann zu hässlichen Flecken auf den Blättern und zu einem erhöhten Schimmelrisiko führen.

 

Bevor Sie anfangen können Ihre leicht zu vermehrenden Pflanzen zu vervielfältigen, sollten Sie sich eine starke und gesunde Mutterpflanze besorgen. Viele Floristen verkaufen nicht nur Blumensträuße, sondern auch Zimmerpflanzen – also beginnen Sie damit, sie zu kontaktieren. Schließlich sind sie die Experten in Ihrer Stadt, wenn es um Blumen und Pflanzen geht! Mit einer geeigneten Pflanze können Sie Ihre eigenen vier Wände schon bald mit vielen dieser einfach zu vermehrenden Pflanzen begrünen.

Verwandte Artikel