Unsere Blume des Monats Februar: die Anemone

Die Anemone ist unsere Blume des Monats Februar und bekannt für ihre umwerfenden, farbenprächtigen Kelchblätter. Aber das ist nicht alles, wofür diese Blume bekannt ist! Wussten Sie, dass sich Anemonen tagsüber öffnen und nachts schließen? Genau wie die meisten von uns kommen scheinbar auch Anemonen nicht ohne ihren Schönheitsschlaf aus.

Blume des Monats Februar
Blume des Monats Februar

Merkmale

Die Anemone besticht durch ihre schönen bunten Kelchblätter: rosa, violett, blau, rot, weiß oder zweifarbig… ein Garten Eden der Farben! Die violett gefärbten Sorten waren die perfekten Vertreter der Farbe des Jahres 2018. Im Gegensatz zu ihren bemerkenswerten Kelchblättern fehlen die tatsächlichen Blütenblätter in den meisten Fällen. Die Anemone ist eine Gattung mit über 120 unterschiedlichen Arten. Einige davon haben lediglich eine einzige Reihe von Kelchblättern, andere wiederum mehr. Die beliebteste Sorte ist der mohnförmige Typ mit farbigen Kelchblättern und einem schwarzen Inneren.

Genau wie die meisten von uns zeigen Anemonen tagsüber ihre Schönheit und ruhen nachts, indem sie ihre Blüten schließen. Im Idealfall wird die Anemone deshalb am Morgen geerntet, nachdem sie sich zum ersten Mal geöffnet und geschlossen hat. In den meisten Fällen ist dies natürlich nicht möglich – stellen Sie sich ein großes Gewächshaus mit Tausenden von Anemonen vor und versuchen Sie in Gedanken, die richtigen zu ernten! Aus diesem Grund wird die Anemone in der Regel bereits dann geerntet, wenn sich die Kelchblätter vom Zentrum zu lösen beginnen und die Blüten sich noch nicht vollständig geöffnet haben. Ein weiterer interessanter Fakt ist, dass Anemonen nach der Ernte weiterwachsen und sich drehen können.

white anemone

Symbolik und griechische Mythologie

Wussten Sie, dass unsere Blume des Monats Februar auch als ‚Windblume‘ bekannt ist? Die einfachste Erklärung ist, dass das Wort Anemone vom griechischen Wort Anemos
άνεμος abgeleitet ist, was auf Deutsch „Wind“ bedeutet.

Andere Erklärungen beziehen sich auf alte griechische Mythen. Wie zum Beispiel diese über die Nymphe Anemona, die mit der Göttin Flora lebte. Der Sage nach hatte sich Zephyros – der Gott des Windes – in Anemona verliebt. Deshalb verwandelte die eifersüchtige Göttin Anemona in eine Blume.

Ein anderer griechischer Mythos handelt von der Göttin Aphrodite und ihrem Geliebten Adonis. Als Adonis von einem Wildschwein verletzt wurde, entsprang aus den Tränen der Aphrodite, vermischt mit dem Blut des Adonis, die Anemonenblume. An-nu’mān, der arabische Name für Adonis, bedeutet zugleich „Blut“.

Blume des Monats Februar

Tipps zur Pflege

Anemonen sind schöne Blumen, wenn sie richtig gepflegt werden. Befolgen Sie diese Pflegetipps, damit Sie so lange wie möglich Freude an Ihren Anemonen haben:

  • Schneiden Sie die Stängel am unteren Ende schräg an, indem Sie mit einem sauberen Messer 2 – 3 cm entfernen, um die Wasseraufnahme zu verbessern.
  • Stellen Sie Ihre Anemonen sofort in frisches Wasser und verwenden Sie ein Konservierungsmittel; wenn möglich, eines das ein Anti-Ethylen-Mittel enthält.
  • Positionieren Sie die Anemonen-Arrangements in einem kühlen Bereich, damit sie länger frisch bleiben.
  • Halten Sie sie von reifenden Früchten, Zugluft und direktem Sonnenlicht fern.
  • Überprüfen Sie regelmäßig den Wasserstand in der Vase, denn Anemonen nehmen viel Wasser auf! Wechseln Sie zudem täglich das Wasser aus.

 

Hände hoch, wenn Sie unsere Blume des Monats Februar, die schöne Anemone, lieben. Suchen Sie nach einem Arrangement mit Anemonen? Wenden Sie sich an Ihren örtlichen Floristen, der Ihre Blumen mit guten Konservierungsmitteln und Sie mit Ratschlägen für die Pflege versorgt.

Verwandte Artikel