Feuer und Flamme für Rio Die Deutsche Meisterschaft der Floristen/DMF 2016 in Berlin

Am 19. und 20. August 2016 waren die Potsdamer Platz Arkaden in Berlin Schauplatz einer spektakulären Deutschen Meisterschaft. Unter dem Motto „Feuer und Flamme für Rio“ warteten fünf Wettbewerbsaufgaben auf die besten Floristen Deutschlands. Mit ihren Beiträgen nehmen sie Bezug zu den Olympischen Spielen in Brasilien und zeigen, wie vielseitig und ideenreich blumige Gestaltung sein kann.

Dabei sein ist alles! Bei den Olympischen Sommerspielen dreht es sich immer auch um Sieg und Erfolg.
Die Aufgaben der DMF 2016:

Aufgabe 1. Gibt die Gestaltung eines blumigen Raumschmucks in bis zu 2m Höhe vor. Er soll im Stil des aktuellen Trends „More is More“ inszeniert werden. Bei „More is More“ dreht sich alles um leuchtende Farben und einen kräftigen Mustermix. Das passt besonders gut zur Devise „schneller, höher,  weiter“, die typisch für Wettkämpfe ist.

Aufgabe 2. Die größte Sportveranstaltung der Welt findet in Rio statt. Mit der brasilianischen Metropole verbinden wir Samba, Sonne und gute Laune. Diese besondere Atmosphäre wird mit Aufgabe 2 eingefangen. Unter dem Titel „Welcome to Rio“ soll ein sommerlicher Tisch  eingedeckt werden – inspiriert durch die brasilianische Lebensfreude.

Aufgabe 3. Internationale Sportwettkämpfe sind nicht frei von schrecklichen Ereignissen. Die tragische Geiselnahme von München 1972 hat sich in das Weltgedächtnis eingeprägt. Floristen können mit ihren blumigen Arbeiten eindrücklich Trauer, Trost und Hoffnung blumig symbolisieren. Aufgabe 3 gibt eine Pflanzarbeit vor, die auf ein solches Ereignis Bezug nimmt und zum Nachdenken und Innehalten einlädt.

Aufgabe 4. Spannung, Emotionen und Begeisterung gehören bei sportlichen Großveranstaltungen und bei floristischen Meisterschaften einfach dazu. In Aufgabe 4 ist ein Siegerstrauß gefragt, mit dem die Finalisten ihren Lieblingssportler für die Olympische Sommerspiele blumig anfeuern und motivieren würden. „Rio rockt!“ ist das Motto für dieses gebundene Werkstück.

Aufgabe 5. Den Finalisten der DMF 2016 blumige Kreativität und Handwerkskunst aus dem Stehgreif ab. Unter dem Motto „Auf den Spuren der Antike“ findet die Überraschungsarbeit statt. Für diesen Wettbewerbsbeitrag sind keine Vorbereitungen möglich, denn Aufgabe und Materialien werden den Teilnehmern unmittelbar vor Ort in den Potsdamer Platz Arkaden überreicht.

Alle elf Teilnehmer dieser DMF 2016 in Berlin waren spitze! Nach zwei super spannenden Wettbewerbstagen mit tollen blumigen Kreationen in den Potsdamer Platz Arkaden siegte Stephan Triebe von „Himmel und Erde Meisterfloristik“ in Hamburg bei der Deutschen Meisterschaft der Floristen 2016 in Berlin. Am Samstagabend übergab Marcel Schulz den Titel an seinen Nachfolger aus der Hansestadt. Das Kosmos Kino Berlin an der Karl-Marx Allee bot Samstagabend eine tolle Location für die rauschende Siegerfeier mit über 500 begeisterten Gästen aus der Branche. FDF-Präsident Helmuth Prinz freute sich mit Deutschlands neuem Meisterflorist über diesen großen Erfolg und dankte allen Teilnehmern für ihre kreativen und inspirierenden Beiträge bei der Deutschen Meisterschaft der Floristen 2016 an diesem Wochenende in Berlin.

Natürlich dürfen wir den 2 und 3 Platz auch nicht vergessen. Platz 2 Sarah Hasenhündl aus Baden-Württemberg und auf Platz 3 Mehmet Yilmaz aus Rheinland-Pfalz.

Es war ein tolles Wochenende und wir haben uns gefreut dabei zu sein.