Florale Hochzeitstrends 2018

Die diesjährige Hochzeitssaison steht in den Startlöchern. Damit ihr gut aufgestellt seid, haben wir in diesem Artikel die wichtigsten Trends für 2018 zusammengestellt.

Farben

Ultraviolet

Die Pantonefarbe des Jahres 2018 ist Ultraviolet. In den vergangenen Jahren hat die Pantonefarbe immer viel Aufschluss über die bevorstehenden Hochzeitstrends gegeben. So auch in 2018: Macht euch auf viele Anfragen nach Violettönen gefasst. Passende Blumen für diesen Trend sind zum Beispiel Calla, Lilien, Hydrangea und Lisianthus.

 

Kupfer

Im Jahr 2017 war Roségold voll im Trend, in diesem Jahr ist es dagegen Kupfer. Bronzefarbene Accessoires setzen warme und luxoriöse Akzente  zu euren floralen Designs. Besonders bei herbstlichen Hochzeiten lässt sich die Farbe Kupfer sehr gut integrieren.

wedding trends

Blätter, Blätter und noch mehr Blätter

Der Blätter-Trend hat begonnen als mit „Greenery“  die Farbe Grün von Pantone zur Farbe des Jahres 2017 gewählt wurde.  Und dieser Trend hält weiterhin an. Beiwerk ist sehr beliebt und das nicht nur als Zusatz, es gibt auch ganze Sträuße und Dekorationen, bei denen der Hauptfokus auf Eukalyptus, Farn oder Pistazie liegt. Die Entwicklung hin zum natürlichen Look und Outdoor-Hochzeiten unterstützt den Blätter-Trend zusätzlich.

wedding trends
wedding trends

Kränze & Hängedeko

Kränze

Kränze gehören zu einem der beliebtesten Hochzeitstrends im Jahr 2018. Klassisch rund oder in ausgefallenen Formen – mit viel Beiwerk oder mit Fokus auf die Blüten – Kränze sind in diesem Jahr nicht wegzudenken. Und das nicht nur als Deko, sondern auch als Haarschmuck für Bräute und Brautjungfern. Haarkranzbinden ist zum Beispiel auch sehr beliebt als Workshops für Junggesellinnenabschiede.

 

Florale Girlanden

Ein weiterer Trend sind in diesem Jahr hängende Blumendekorationen. Beiwerk-Girlanden, die von der Decke hängen oder blumige Kronleuchter – hängende Blumen sind voll im Trend und geben dem Raum eine ganz besondere Dynamik. Außerdem bleibt bei hängenden Dekorationen mehr Platz auf den Tischen.

wedding trends
wedding trends

Wild

Brautsträuße sind längst nicht mehr so ordentlich gesteckt, wie es noch vor wenigen Jahren üblich war. Auch hier setzt sich der Naturlook durch und die Sträuße erinnern an eine Wildblumenwiese. Sie wirken eher unstrukturiert und setzen den Fokus weniger auf große Blüten, als mehr auf Beiwerk und viele kleine und knospige Blüten. Die Sozialen Medien bestätigen den Trend, denn auf Pinterest ist die Suche nach dem englische Begriff „Wild Wedding Flowers“ um 85% gestiegen.

wedding trends
wedding trends

Mit unserem Pre-order Shop für Vorbestellungen seid ihr für Hochzeiten optimal aufgestellt und könnt eure Produkte frühzeitig und zu festen Preisen direkt bei verschiedenen Gärtnern bestellen.