Sukkulenten vermehren | 6 einfachen Schritte

Wer mag es nicht, wenn Sukkulenten ein Teil des eigenen Interieurs sind? Mit ihren vielen Arten und Erscheinungsformen findet sich für jeden etwas Passendes. Das Beste an ihnen – mit wenigen Erfahrung sind sie doch einfach zu vermehren. Ein Geschenk das Spaß bereitet und einfach in der Pflege ist. Lesen Sie und erfahren Sie wie einfach Sukkulenten zu vermehren sind.

Sukkulenten vermehren

Vermehrung durch Blätter oder Stecklinge

Es gibt zwei Möglichkeiten, Sukkulenten zu vermehren, zum einen mit Blättern, zum anderen mit Stecklingen. So unterschiedlich sie sind, so bevorzugen die verschiedenen Arten auch die unterschiedlichen Methoden der Vermehrung. Im Beispiel zeigt sich das Echeverien sowohl mit der einen, als auch der anderen Vermehrungsart vermehrt werden können. Aeonium hingegen bevorzugen die Vermehrung durch Stecklinge. Sollten Sie also keine Informationen zur Vermehrung ihrer Sukkulente finden, machen Sie doch ein Experiment daraus!

Probieren Sie es einfach aus!

So einfach Sukkulenten zu vermehren sind, braucht es doch ein wenig Fachwissen um erfolgreich zu sein. Verluste im Vermehrungsprozess sind normal, also keine Sorge, wenn der ein oder andere Steckling nicht überlebt. Für den eigenen Erflog haben wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, sowie einige Tipps und Tricks für Sie zusammen gestellt.

Sukkulenten vermehren

Fangen wir an

Schritt #1: Entfernen Sie vorsichtig einige Blätter vom Stiel, in dem Sie das Blatt nahe am Stiel halten, achten Sie darauf es nicht zu verletzten. Am besten eignen sich die älteren Blätter am Boden der Pflanze, auch sollten die Blätter gesund sein und keine Verletzungen aufweisen.

Schritt #2: Legen Sie die Blätter für 2-3 Tage in indirektes Sonnenlicht zum Trocknen.

Schritt #3: Befüllen Sie eine flache Schale mit Sukkulenten & Kaktuserde und legen Sie die getrockneten Blätter darauf.

Schritt #4: Stellen Sie die Schale in indirektes Sonnlicht, solange bis sich am Blatt neue Pflänzchen bilden.

Schritt #5: Bewässern Sie die wurzelnden Sukkulenten immer dann, wenn die Erde ausgetrocknet ist. Wurzelnde Sukkulenten benötigen mehr Wasser als ausgewachsene Pflanzen. Am besten eignet sich eine Sprühfalsche, um den Boden zu befeuchten.

Schritt #6: Wir warten … Es dauert in der Regel 2-3 Wochen bis sich der erste Fortschritt zeigt. Natürlich hängt dies auch mit dem Klima, der Luftfeuchtigkeit, der Art der Sukkulenten und vielem mehr ab. Man sagt, dass sich die kältere Jahreszeit und das Klima besser eignen für gute Ergebnisse.

alex-holyoake-395069-unsplash

Sukkulenten die Einfach zu vermehren sind

Am besten starten Sie die ersten Vermehrungsversuche mit Sukkulenten, die einfach in der Handhabung sind. Zum Beispiel:

Jelly Bean Sukkulente (Sedum rubrotinctum) – Bei dieser Pflanze fallen immer wieder Blätter ab, die dann sehr schnell neue Babypflanzen ausbilden. Die perfekte Sukkulente um zu starten.

Graptoveria ‚Fred Ives‘ – ist eine rostfarbene Sukkulente und lässt sich leicht durch Stecklinge oder Blätter vermehren. Selbst ihr nackter Stiel schafft es eine neuen Ableger hervor zu bringen.

Geisterpflanze ( Graptopetalum ) – ist eine der am schnellsten wachsende Sukkulente. Mit einem sonnigen Standort belohnt sie den Betrachter über viele Jahr, ohne das dieser etwas dafür tun muss. Vermehrt werden kann sie durch Stecklinge oder Blätter

 

Bereit für den ersten Do-it-yourself-Versuch? Besuchen Sie Ihren Floristen vor Ort, mit großer Wahrscheinlichkeit hat er die ein oder andere Sukkulente Pflanze im Sortiment.

Verwandte Artikel